NB: Alkoholisierter Fahrzeugführer wird bei Verkehrsunfall auf der Insel Usedom leicht verletzt

Am 21.05.2022 gegen 20:45 Uhr ereignete sich auf der B 111 in Höhe der Ortschaft Mellenthin (Insel Usedom) ein Verkehrsunfall. Ein 33-jähriger Mann aus Lübeck befuhr mit seinem PKW Audi die B 111 aus Mellenthin kommend in Richtung Neppermin. In einer Rechtskurve kam der Fahrzeugführer nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte in Folge der Gegenlenkbewegung mit der linken Leitplanke. Hierbei wurde der Fahrzeugführer leichtverletzt und mit dem Verdacht eines Schädel-Hirn-Trauma zur weiteren Untersuchung in das Krankenhaus Wolgast verbracht. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei dem Unfallverursacher ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Die Messung ergab einen Wert von 1,26 Promille. Der eingetretene Sachschaden an dem nicht mehr fahrbereiten PKW und an der Leitplanke beträgt insgesamt ca. 15.000,00 EUR. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Mit freundlichen Grüßen

EPHK Rüdiger Ochlast
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de