NB: Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Kind in Zarrendorf (LK Vorpommern-Rügen)

Am 18.05.2022, gegen 14:40 Uhr, wurde bei einem Verkehrsunfall in
Zarrendorf ein 8-jähriges deutsches Kind schwer, jedoch nicht
lebensbedrohlich, verletzt. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen
hielt der aus Abtshagen kommende Schulbus in der Kirchstraße, um den
Kindern den Ausstieg zu ermöglichen. Zeitgleich fuhr der 67-jähriger
Fahrer eines PKW Honda in Richtung Abtshagen und erfasste die hinter
dem Schulbus hervortretende 8-Jährige. Das Mädchen wurde zur weiteren
Behandlung mit dem Rettungshubschrauber ins Uniklinikum Greifswald
geflogen. Im Rahmen der durchgeführten Ermittlungen zur Unfallursache
wurde bekannt, dass der 67-jährige Deutsche mit nicht angepasster
Geschwindigkeit die Gefahrenstelle passiert haben soll. Bei dem
Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2.000 Euro.

Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Tel.: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de