NB: Verfolgungsfahrt in Neubrandenburg

Am 10.05.2022 gegen 23:00 Uhr beabsichtigten Beamte des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg im Stadtgebiet eine Verkehrskontrolle bei dem Fahrzeugführer eines VW Golf durchzuführen.

Diversen Aufforderungen das Fahrzeug anzuhalten, kam der Mann nicht nach. Stattdessen beschleunigte er den Pkw und flüchtete durch die Ihlenfelder Vorstadt. Im Rahmen dieser Verfolgungsfahrt verhielt sich der Fahrzeugführer grob verkehrswidrig und nutze u.a. einen Radweg, auf welchem er letztlich mit einem Metallmast kollidierte. Folgend war das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit.

Der männlichen Person gelang es zunächst, aus dem verunfallten Pkw fußläufig zu flüchten, konnte jedoch durch die Beamten mittels Reizstoff und einfacher körperlicher Gewalt an der Flucht gehindert werden. Es stellte sich heraus, dass er keine erforderliche Fahrerlaubnis besitzt. Des Weiteren ergab sich aufgrund von Alkoholgeruch und der Aussage des Mannes Betäubungsmitteln konsumiert zu haben, der Verdacht, dass er unter dem Einfluss berauschender Mittel ein Fahrzeug führte. Daher wurde eine Blutprobenentnahme im Neubrandenburger Klinikum durchgeführt.

In Rahmen des Verkehrsunfalls zog sich der Fahrzeugführer leichte Verletzungen zu. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Gegen den 28-jährigen deutschen Staatsangehörigen aus dem Raum Neustrelitz ermittelt nun das Kriminalkommissariat Neubrandenburg.

Rückfragen bitte an:

Adina Ebert
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de