NB: Brand in Freudenberg bei Ribnitz-Damgarten (LK Vorpommern-Rügen)

Am 29.04.2022, gegen 11:45 Uhr, kam es zum Brand eines Einfamilienhauses in Freudenberg. Der 63-jährige Hauseigentümer bemerkte beim Betreten seines Grundstückes eine Rauchentwicklung aus Richtung des Carports. Daraufhin sah dieser genauer nach und musste feststellen, dass der Carport und der darunter abgestellte PKW bereits brannten. Er begab sich umgehend ins Wohnhaus und verständigte seine 62-jährige Ehefrau und den ebenfalls im Haus befindlichen 4-jährigen Enkelsohn. Alle drei konnten das Wohnhaus unverletzt verlassen. Die eingesetzten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Gemeinden begannen umgehend mit der Brandbekämpfung. Sie konnten jedoch ein Übergreifen der Flammen auf das am Carport angrenzende Wohnhaus nicht mehr verhindern. Durch das Feuer wurden das Wohnhaus, der Carport und der PKW komplett zerstört. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 350.000 Euro geschätzt. Die Hauseigentümer kommen vorübergehend bei Bekannten unter. Der Kriminaldauerdienst aus Stralsund hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen. Dabei werden sie durch einen Brandursachenermittler unterstützt.

Holger Bahls

Polizeihauptkommissar Polizeipräsidium Neubrandenburg Dezernat 1, Einsatzleitstelle Polizeiführer vom Dienst Tel.: 0395/5582-2223 Fax: 0395/5582-2026 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de