NB: Verkehrsunfall mit einer lebensbedrohlich verletzten Person in Ferdinandshof (LK Vorpommern-Greifswald)

Am 16.04.2022, gegen 21:25 Uhr, ereignete sich in Ferdinandshof ein
schwerer Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen
befuhr ein 24-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad S 51 die Dr.-
Allende-Straße in Ferdinandshof aus Richtung Friedrichshagen kommend.
Aus bislang ungeklärter Ursache kam er plötzlich mit seinem Fahrzeug
nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem
Straßenbaum. Der 24-Jährige erlitt bei dem Unfall lebensbedrohliche
Verletzungen und wurde mittels Rettungshubschrauber ins Klinikum
Neubrandenburg verbracht.
Zur Klärung der genauen Unfallursache kam auf Anordnung der
Staatsanwaltschaft ein Mitarbeiter der DEKRA zum Einsatz. Die
Ermittlungen dauern an. Während der Unfallaufnahme musste die Dr-
Allende-Straße für ca. 3,5 Stunden voll gesperrt werden. Der
entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 1.300 Euro geschätzt.

Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Tel.: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de