NB: Trunkenheitsfahrt auf der BAB 19 im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Am 09.04.2022, gegen 17:15 Uhr wurde der Polizei Neubrandenburg
mitgeteilt, dass auf der BAB 19, zwischen den Anschlussstellen Röbel
und Waren, ein schwarzer Mercedes in Schlangenlinien fahren würde.
Das Fahrzeug wurde zwar auf der BAB 19 nicht mehr angetroffen, konnte
jedoch später an der Wohnanschrift des Halters festgestellt werden.
Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim 51-jährigen, deutschen
Fahrzeugführer ergab einen Wert von 2,02 Promille. Gegen den
Fahrzeugführer wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr
aufgenommen, eine Blutprobenentnahme durchgeführt und der
Führerschein beschlagnahmt.

Thomas Krüger, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium
Neubrandenburg, Polizeiführer vom Dienst
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de