NB: Überfall auf einen Imbiss in Neubrandenburg

Am 27.03.2022 gegen 21:45 Uhr kam es auf dem Datzeberg in Neubrandenburg zu einem Überfall auf einen Imbiss. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen betraten mehrere Personen ausländischer Herkunft die Lokalität und forderten vom 56-jährigen Inhaber die Herausgabe von Bargeld. Da dieser sich weigerte, kam es seitens eines Täters zur Gewaltanwendung gegen den türkischstämmigen Besitzer. Dieser erlitt dadurch leichte Verletzungen, die im Klinikum Neubrandenburg ambulant behandelt wurden. Die Täter flüchteten im Anschluss ohne Beute. Im Rahmen umfangreicher Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifenwagenbesatzungen gelang es zwei Tatverdächtige vorläufig festzunehmen. Dabei handelt es sich um einen 33-jährigen Syrer und einen 35-jährigen Türken. Weitere Personen konnten namhaft gemacht werden. Deren Tatbeteiligung ist Gegenstand weiterer Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Zeugen des Tatgeschehens werden gebeten sich im Polizeihauptrevier Neubrandenburg unter der Rufnummer 0395/55825224, über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Im Auftrag

David Haupt
Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de