NB: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden auf der Bundesstraße 109 (B109), im Landkreis Vorpommern-Greifswald

Am 26.03.2022 gegen 15:30 Uhr ereignete sich auf der B 109, zwischen
Karlsburg und Klein Bünzow, im Karlsburger Wald ein Verkehrsunfall.
Der Fahrer eines PKW VW Passat mit Anhänger fuhr aus einem Waldweg
auf die B109 auf. Dabei übersah der 32-jährige deutsche VW-Fahrer
einen auf der B 109 in Richtung Karlsburg fahrenden PKW Audi TT.
Der 29-jährige deutsche Fahrer des PKW Audi TT konnte eine Kollision
beider Fahrzeuge nicht mehr verhindern.
Durch den Unfall wurde der PKW Audi TT komplett zerstört und musste
von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.
Nach ersten Schätzungen beträgt der Sachschaden mindestens 30.000,-
Euro.
Zum Glück wurde bei dem Unfall niemand verletzt.
Die Auswirkungen auf den fließenden Fahrzeugverkehr auf der B 109
blieben gering, es gab eine halbseitige Sperrung der Straße an der
Unfallstelle

Im Auftrag
Peter Wojciak, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium
Neubrandenburg, Einsatzleitstelle, Polizeiführer vom Dienst
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de