NB: Schwerverletzte Fahrradfahrerin auf der L26, Ortschaft Neuendorf , LK VG

Am 24.03.2022 gegen 15:58 Uhr kam es auf der L26 im Bereich der Einmündung K21, Ortschaft Neuendorf, zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Die 21-jährige deutsche Radfahrerin befuhr den an der L26 entlang führenden Radweg aus Richtung Kemnitz kommend in Richtung Neuendorf. Höhe der Einmündung kreuzt der Radweg die L26. Die Radfahrerin überquerte die Landstraße und übersah dabei einen aus Richtung Lubmin kommenden Pkw VW Jetta. Der 22-jährige deutsche Fahrzeugführer konnte einen Zusammenstoß mit der Radfahrerin nicht mehr verhindern. Diese wurde bei dem Unfall schwerverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstanden erhebliche Sachschäden. Der Pkw musste nach der Unfallaufnahme durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 4.200 EUR. Die Straße musste zur Durchführung der Unfallaufnahme, sowie der anschließenden Bergung des Pkw für die Dauer von 30 Minuten halbseitig gesperrt werden. Für die Ermittlung des Unfallhergangs wurde ein Mitarbeiter der Dekra hinzugezogen.

Udo Koltermann

Polizeihauptkommissar Polizeipräsidium Neubrandenburg Dezernat 1, Einsatzleitstelle Polizeiführer vom Dienst Tel.: 0395/5582-2223 Fax: 0395/5582-2026 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de