BPOLI PW – GdpD POM: Fahrerwechsel mit Strafanzeige geahndet

Beamte der Bundesbereitschaftspolizei Ratzeburg betrieben am Sonntag auf der Bundesautobahn 11, Höhe Bundespolizeirevier Pomellen, eine Kontrollstelle in Einreiserichtung Deutschland. Gegen Mittag bemerkten zwei Beamte, dass ca. 100m vor der Kontrollstelle ein schwarzer PKW Skoda anhielt. Die Fahrertür öffnete sich und eine männliche Person stieg aus. Anschließend ging der Mann um das Auto herum und setzte sich auf den Beifahrersitz. Augenscheinlich erfolgte hier ein Sitzplatztausch von Fahrer und Beifahrerin. Zuvor war die jetzt auf dem Beifahrersitz befindliche männliche Person ca. 200 Meter auf deutschem Hoheitsgebiet als Fahrer unterwegs. Die anschließend durchgeführte Kontrolle ergab, dass der Mann nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins ist. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk mit Gemeinsamer deutsch-polnischer
Dienststelle Pomellen
Igor Weber
Telefon: 03 83 54 – 34 97 4 – 100
Mobil: 0172-511 0961
E-Mail: igor.weber@polizei.bund.de