NB: Verkehrsunfall mit einer lebensbedrohlich verletzten Person auf der L 263 zwischen Ziethen und Klein Polzin (LK Vorpommer-Greifswald)

Am 21.03.2022, gegen 01:00 Uhr, ereignete sich auf der L 263 ein
schwerer Verkehrsunfall.
Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 23-jähriger
polnischer Staatsangehörige mit einem PKW BMW die L 263 aus Richtung
Ziethen kommend in Richtung Gützkow. Ca. 300m hinter der Abfahrt
Menzlin kam der PKW aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von
der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem in der Nebenanlage
befindlichen Baum. Der 23-Jährige wurde durch den Aufprall im
Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Kameraden der Freiwilligen
Feuerwehren Groß Polzin, Ziethen und Murchin aus diesem befreit
werden. Er wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Klinikum
Greifswald verbracht. Aufgrund der festgestellten Spuren am
verunfallten PKW ist davon auszugehen, dass sich zum Unfallzeitpunkt
noch mindestens eine weitere Person im Fahrzeug befand. Diese hat
sich vom Unfallort entfernt. Da nicht auszuschließen ist, dass sich
der flüchtige Mitfahrer bei dem Unfall ebenfalls Verletzungen
zugezogen hat, wurden zur Suche nach diesem ein Fährtenhund und der
Polizeihubschrauber eingesetzt. Die Suche dauert an.
Während der Unfallaufnahme wurde die L 263 voll gesperrt. Der
entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Tel.: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de