NB: Dreister Trickbetrug in Greifswald

Am Nachmittag des 16.03.2022 wurde ein 59-jähriger Greifswalder Opfer eines Betruges. Die unbekannten Anrufer gaben sich als Mitarbeiter von Microsoft aus und konnten sich so Zugriff auf den Computer des Geschädigten verschaffen. Durch erschlichene Informationen gelang es den Tätern, 17.000 Euro vom Konto des Geschädigten zu erbeuten. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen bandenmäßigen Betruges.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Rüdiger Ochlast
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1/ Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de