NB: Brand einer Scheune und einem angrenzenden Waldstück Lühmannsdorf,LK VG

Am 14.03.2022 gegen 15.10 Uhr wird der Polizei ein Flächenbrand in Lühmannsdorf gemeldet. Durch eine sofort eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung wurde der Brand bestätigt. Brandort war hier ein Privatgelände in der Ringstraße in Lühmannsdorf. Hier hatten zwei männliche Personen eine Feuertonne betrieben. Durch Funkenflug geriet eine, sich auf dem Gelände befindliche, Holzscheune in den Ausmaßen von 8x 20 Metern in Brand und wurde vollständig zerstört. Weiterhin brannte eine Wiese und das Feuer sprang anschließend auf eine angrenzende Waldfläche über. Hier gerieten ca. 10.000 Quadratmeter Wald in Brand. Zur Brandbekämpfung waren die FFw aus Lühmannsdorf, Karlsburg, Züssow, Wolgast und Buddenhagen mit 55 Kameraden und 11 Fahrzeugen im Einsatz. Der vorläufige Sachschaden wird auf ca. 10.000 EUR geschätzt. Eine Anzeige Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung wurde aufgenommen, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Im Auftrag

Udo Koltermann PHK Polizeiführer vom Dienst Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de