NB: Zwei Verkehrsunfälle mit verletzten Personen in Greifswald

Am 09.03.2022 kam es gegen 14:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der
Schönwalder Landstraße in Greifswald. Eine 34-jährige polnische
Fahrzeugführerin musste im Bereich der Ampelanlage zur Anklamer
Straße verkehrsbedingt halten. Eine 46-jährige deutsche
Fahrzeugführerin bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem Toyota auf
den Ford der 34-Jährigen auf.
Beide Frauen wurden durch den Aufprall schwer, jedoch nicht
lebensbedrohlich verletzt und zur Beobachtung ins Uniklinikum
Greifswald verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden
von 6.500 Euro. Der Toyota war nicht mehr fahrbereit und musste
abgeschleppt werden.
Während der Unfallaufnahme kam es zu einem Folgeunfall auf der
Schönwalder Landstraße, bei der ein 50-jähriger deutscher Ford-Fahrer
auf den Skoda einer 23-jährigen deutschen Fahrzeugführerin auffuhr.
Beide Fahrzeugführer, sowie die 4-jährige Tochter der 23-Jährigen,
wurden ebenfalls schwer verletzt und zur Beobachtung ins Uniklinikum
verbracht. Hier entstand ein Gesamtschaden von 5.500 Euro.
Es kam im Bereich der Kreuzung für circa 1,5 Stunden zu
Verkehrsbehinderungen.

Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Tel.: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de