NB: Verkehrsunfall/Alleinunfall mit schwerverletzter Person unter Einwirkung von Alkohol,Pasewalk LK VG

Am 05.03.2022 gegen 21:15 Uhr kam es auf der B104 zwischen Linken und Bismark zu einem Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person. Der 64-jährige Fahrzeugführer eines T5 Transporters fuhr von Linken kommend in Richtung Bismark. Auf Höhe einer dortigen rechts neben der Fahrbahn gelegenen Baustelle kam dieser nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte hier mit der Baustellenabsicherung und prallte in weiterer Folge auf einen Straßenbaum. Der verunfallte Fahrzeugführer verletzte sich dabei schwer und wurde durch Rettungskräfte zur Asklepios Klinik Pasewalk zur weiteren Behandlung verbracht. Der T5 war nicht mehr fahrbereit und wurde durch den ADAC geborgen. Die Unfallstelle musste für ca. 30 Minuten voll gesperrt werden. Bei dem Fahrzeugführer wurde seitens der Rettungskräfte vorheriger Alkoholkonsum nachgewiesen, so dass in weiterer Folge zur Beweissicherung eine Blutprobenentnahme durchgeführt wurde. Der Wert lag bei 1,5 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt Der Gesamtschaden beläuft sich auf 12.500,-EUR.

Im Auftrag

Udo Koltermann PHK Polizeiführer vom Dienst Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de