NB: Motorradfahrer begeht mehrere Verstöße

Die Beamten des Polizeihauptrevieres Waren stellten am 02.03.2022 gegen 13:30 Uhr im Birkenweg in Waren ein Motorrad fest, bei welchem augenscheinlich die Hauptuntersuchung abgelaufen war. Der 40- jährige Fahrzeugführer des Motorrades wurde daraufhin kontrolliert. Dieser gab während der Kontrolle an, noch nie im Besitz einer Fahrerlaubnis gewesen zu sein. Weiterhin verlief ein Drogenvortest positiv, woraufhin der Konsum von Betäubungsmitteln seitens des 40-Jährigens aus der Gemeinde Dargun eingeräumt wurde. In einer mitgeführten Tasche wurde zudem eine geringe Menge an Betäubungsmitteln aufgefunden und sichergestellt.

Aufgrund des Führens eines Kraftfahrzeuges unter dem Einfluss berauschender Mittel, wurde eine Blutprobenentnahme im Müritzklinikum Waren durchgeführt.

An dem Motorrad fielen den Beamten mehrere Verstöße auf. Das verwendete amtliche Kennzeichen gehörte demzufolge nicht an das Motorrad. Eine Fahrzeugidentifikationsnummer war an dem Fahrzeug nicht auffindbar.

Weiterhin stellten die Beamten Manipulationen am Kennzeichen und an dem Zündschloss fest.

Da der Verdacht besteht, dass das Fahrzeug aus einer Diebstahlshandlung stammen könnte, wurde es zunächst sichergestellt.

Gegen den 40-Jährigen ermittelt nun die Kriminalkommissariatsaußenstelle Waren.

Rückfragen bitte an:

Adina Ebert
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de