NB: Räuberischer Diebstahl in Neubrandenburg

Am 28.02.2022 kam es in der Straußstraße in Neubrandenburg zu einem räuberischen Diebstahl, bei dem zwei Täter flüchteten.

Nach bisherigen Erkenntnissen versuchte ein bislang unbekannter Täter gegen 20:15 Uhr Tabakwaren aus dem Rewe-Markt im Neubrandenburger Vogelviertel zu entwenden. Ein Mitarbeiter des Einkaufsmarktes bemerkte dies und versuchte, den Mann festzuhalten. Während einer darauffolgenden körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem Mitarbeiter und dem Täter, drängte sich ein weiterer bislang unbekannter Täter dazwischen.

Beide Tatverdächtigen flüchteten anschließend aus dem Markt.

Der einschreitende Mitarbeiter erlitt dabei leichte Verletzungen im Gesicht.

Eine Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Den Angaben der Zeugen zur Folge ist einer der Tatverdächtigen ca. 30 Jahre alt, etwa 1,75 m groß und von normaler Statur. Zur Tatzeit trug er eine schwarz-graue Jacke, eine schwarze Mütze sowie eine dunkelblaue Jeans. Er führte eine REWE-TK-Tüte mit sich, welche mit Blaubeeren bedruckt ist.

Der zweite Tatverdächtige ist ca. 40 Jahre alt, ca. 1,80 m groß und von kräftiger Statur. Er hatte einen mittellangen Vollbart, welcher etwas grau meliert war. Zur Tatzeit trug er einen schwarzen Kapuzenpullover, darüber eine schwarze Steppweste und eine dunkle Hose. Weiterhin führte er einen orangefarbenen Rucksack auf dem Rücken mit sich. Gegenwärtig wird davon ausgegangen, dass dieser Mann mit dem Jüngeren bekannt ist und ihn bei der Flucht unterstützt hat.

Die Ermittlungen wegen des Räuberischen Diebstahls werden in dem Kriminalkommissariat Neubrandenburg geführt.

In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht. Wer sachdienliche Hinweise zu den Tatverdächtigen geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter der 0395 – 5582 5224 oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Adina Ebert
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de