NB: Quad-Fahrer bei Verkehrsunfall auf der B 111 lebensbedrohlich verletzt

Am 27.02.2022 gegen 15:00 Uhr ereignete sich kurz hinter der Ortslage
Lühmannsdorf auf der B 111 ein Verkehrsunfall mit Personen- und
Sachschaden.

Der 46-jährige Fahrzeugführer eines neuwertigen Quads war auf der
Bundesstraße 111 in Richtung Wolgast unterwegs, als er etwa
zweihundert Meter hinter einer dort ansässigen Gaststätte aus bisher
ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und folglich
mit einem angrenzenden Straßenbaum frontal kollidierte.

Der lebensbedrohlich verletzte Mann aus dem Bereich Greifswald musste
ins Uniklinikum nach Greifswald transportiert werden. Es entstand ein
Gesamtschaden von etwa 5.000 Euro. Das Fahrzeug war nach dem Aufprall
nicht mehr fahrbereit. Die Bundesstraße 111 wurde während der
Unfallaufnahme und Bergung des Quads für 60 Minuten voll gesperrt.

Im Auftrag

David Haupt
Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de