NB: Verletzter nach Verkehrsunfall in Marlow (LK VR)

Am 26.02.2022 um 15:36 Uhr ereignete sich auf der Allerstorfer Chaussee in Marlow ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Fahrzeugführer eines VW Caddy die Allerstorfer Chaussee in Richtung Ribnitz. Etwa hundert Meter vor dem Ortsausgang Marlow, wollte dieser links abbiegen. Der dahinter befindliche Fahrzeugführer eines Transporters der Marke Ford hatte jedoch zu diesem Zeitpunkt bereits zum Überholen angesetzt. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Transporter touchierte in der Folge einen Baum und kam im Straßengraben zum Stillstand. Der Fahrzeugführer des Transporters kam schwer verletzt zur weiteren Behandlung in die Notaufnahme des Südstadtklinikums Rostock. Sein Gesundheitszustand ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar. Der Fahrer des VW Caddy blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Sie mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 20.000 EUR. Neben den Beamten des Polizeireviers Ribnitz-Damgarten waren der Rettungsdienst und die Feuerwehr aus Ribnitz sowie die DEKRA aus Stralsund vor Ort im Einsatz. Die Allerstorfer Chaussee blieb für die gesamte Dauer des Einsatzes für drei Stunden voll gesperrt.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Rüdiger Ochlast
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1/ Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de