NB: Verkehrsunfall mit alkoholisiertem Radfahrer (E-Bike) in Neubrandenburg (Kreisstadt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte)

Am 26.02.2022 ereignete sich um 11:15 Uhr im Bereich der
Lichtzeichenanlage der Kreuzung Bachstraße/Rostocker Straße Ecke
Brodaer Straße in Neubrandenburg ein Verkehrsunfall zwischen zwei
Radfahrern.

Ein 65-jähriger Fahrradfahrer befuhr mit seinem E-Bike zur o.g. Zeit
die Bachstraße in Fahrtrichtung Rostocker Straße und hatte vor, diese
an der dortigen Lichtzeichenanlage zu überqueren. Hierbei beachtete
er jedoch nicht eine ihm entgegenkommende 67-jährige Fahrradfahrerin
und es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Radfahrer. Im weiteren
Verlauf stürzte der 65-Jährige auf seine rechte Körperseite und zog
sich hierbei eine Knöchelfraktur des linken Fußes zu. Die Radfahrerin
kam nicht zu Fall und blieb wie durch ein Wunder unverletzt.

Während der Verkehrsunfallaufnahme konnte durch die eingesetzten
Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrradfahrers festgestellt
werden. Da jedoch aufgrund der medizinischen Behandlung des
Verletzten kein Atemalkoholtest durchgeführt werden konnte, erfolgte
im Klinikum Neubrandenburg eine Blutprobenentnahme. Durch die Beamten
wurde in diesem Zusammenhang eine Strafanzeige wegen Gefährdung des
Straßenverkehrs aufgenommen. Der verletzte Radfahrer verblieb zur
weiteren Behandlung stationär im Klinikum Neubrandenburg. An den
beiden Fahrrädern entstand kein sichtbarer Schaden. Bei den beiden
Beteiligten handelt es sich um deutsche Staatsbürger.

Im Auftrag
Peter Wojciak, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium
Neubrandenburg, Einsatzleitstelle, Polizeiführer vom Dienst
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de