NB: Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Am 25.02.2022 gegen 13:50 Uhr kam es auf der B104 zwischen Löcknitz
und Bismark, Landkreis Vorpommern-Greifswald, zu einem Verkehrsunfall
mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Beide Fahrzeuge befuhren
hintereinander die Bundesstraße aus Richtung Löcknitz kommend in
Richtung polnische Grenze. Als plötzlich mehrere Rehe die Fahrbahn
von rechts nach links kreuzten, leitete der vorausfahrende deutsche
23-jährige Fahrzeugführer eines PKW Honda eine Gefahrenbremsung ein.
Er konnte jedoch eine Kollision mit einem seitlich auftreffenden Reh
nicht mehr vermeiden. Gleichzeitig fuhr die deutsche 18-jährige
Fahrzeugführerin eines PKW Opel auf den vor ihr bremsenden PKW auf.
In der Folge kippte der PKW Opel auf die linke Fahrzeugseite und kam
auf dem Dach liegend zum Stillstand.
Beide Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt. Sie wurden zur
ärztlichen Versorgung in die Klinik nach Pasewalk gebracht. An den
Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 30.000,- Euro. Beide PKW
waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppunternehmen
geborgen werden.
Die Bundesstraße war bis 15:40 Uhr voll gesperrt.

Im Auftrag
Peter Wojciak, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium
Neubrandenburg, Einsatzleitstelle, Polizeiführer vom Dienst
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de