NB: Überfall auf eine Spielhalle in Stralsund

Am 09.02.2022 gegen 15:40 Uhr betrat eine unbekannte männliche Person die Spielhalle in der Lindenallee in 18437 Stralsund. In der Spielhalle zog er ein Messer und bedrohte damit die Angestellte der Spielhalle. Von dieser forderte er die Herausgabe von Bargeld. Diese übergab aus Angst dem Täter mehrere hundert Euro Bargeld. Anschließend steckte der Täter das Bargeld ein und verließ die Spielhalle. Umgehend wurde die Polizei über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt. Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter nicht mehr gestellt werden. Durch die Angestellte wurde der Täter wie folgt beschrieben. Er ist eine männliche Person, ca. 30-40 Jahre alt, hat braune Augen, sprach akzentfrei Deutsch und ist ca. 175 cm groß. Bekleidet war er mit einem schwarzen Anorak, einer grauen Jogginghose und weißen Turnschuhen. Zeugen, welche in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich telefonisch im Polizeihauptrevier Stralsund unter der Telefonnummer 03831-2890624, in jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de