NB: Hinweis auf Waffenbesitz löst Polizeieinsatz in Waren aus

Am Morgen des 03.02.2022 erhielt das Polizeihauptrevier in Waren gegen 07 Uhr den Hinweis, dass ein 46-jähriger Warener unberechtigt im Besitz einer Waffe sein soll. Aufgrund der Tatsache, dass der Mann einschlägig polizeibekannt ist und eine Bedrohungssituation nicht ausgeschlossen werden konnte, führte die Polizeiinspektion Neubrandenburg einen Einsatz durch.

Der Tatverdächtige konnte durch Einsatzkräfte beim Verlassen des Wohnhauses überwältigt und in Gewahrsam genommen werden. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Eine akute Bedrohungssituation lag nicht vor.

Anschließend wurden mehrere Objekte durchsucht. Hierbei konnten zwei Pistolen aufgefunden werden. Ob diese beschussfähig sind, wird eine Untersuchung der Gegenstände ergeben. Darüber hinaus wurde eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden, weshalb gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Drogenbesitzes und des Verdachts eines Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet wurde.

Rückfragen bitte an:

Alexander Gombert
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de