BPOLI PW – GdpD POM: Fahrraddieb mit zwei Haftbefehlen

In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages wurde die Bundespolizei durch das Polizeirevier Heringsdorf über einen versuchten Fahrraddiebstahl im Seebad Ahlbeck informiert. Kurze Zeit später konnte eine Person am Ortsausgang Seebad Ahlbeck auf dem Radweg in Richtung des ehemaligen Grenzüberganges mit einem Fahrrad festgestellt und einer Kontrolle unterzogen werden. Die Person gab an keine Ausweispapiere mit sich zu führen. Bei der Durchsuchung des mitgeführten Rucksacks nach Identitätspapieren wurden diverse Werkzeuge, die typisch für Diebstahlshandlungen sind, festgestellt. Beim Abtasten der Jacke wurde eine auf die Person ausgestellte ID Karte aufgefunden. Es handelte sich um einen 32- jährigen Polen. Die Überprüfung der Personalien im Fahndungssystem ergab 2 bestehende Haftbefehle zur Strafvollstreckung der Staatsanwaltschaften Berlin und Stralsund, jeweils wegen Diebstahl. Als Geldstrafe waren insgesamt 1014,50 EUR festgelegt. Da der Mann über keine finanziellen Mittel verfügte, wurde er für die nächsten 76 Tage in die Justizvollzugsanstalt Stralsund eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk mit Gemeinsamer deutsch-polnischer
Dienststelle Pomellen
Igor Weber
Telefon: 03 83 54 – 34 97 4 – 100
Mobil: 0172-511 0961
E-Mail: igor.weber@polizei.bund.de