NB: Alkohol- und Drogenfahrt endet mit Unfall und Personenschaden

Am 27.01.2022 kam es gegen 03.00 Uhr im Stadtgebiet Sassnitz zu einer Verfolgungsfahrt.

Der Fahrzeugführer eines PKW VW Passat fiel durch seine rasante Fahrweise auf. Eine Funkwagenbesatzung des Polizeireviers Sassnitz nahm die Verfolgung auf und versuchte das Fahrzeug zu stoppen. Doch der 37jährige deutsche Staatsangehörige missachtete jegliche Anhaltesignale. Nach einer Verfolgungsfahrt durch den Rügener Ring in Sassnitz, verlor der Mann schließlich in der Granitzer Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen großen Stein.

Der Fahrer sprang sofort aus dem Fahrzeug und versuchte weiter fußläufig zu entkommen. Die Polizeibeamten waren jedoch schneller und konnten ihn nach ca. 30 Metern stellen. Während des Gerangels wurde ein Beamter leicht verletzt.

Der 37jährige hatte einen Atemalkoholwert von 1,41 Promille. Des Weiteren besteht der Verdacht, dass der Mann zusätzlich Drogen konsumiert hat. Bei der Durchsuchung der Person wurde ein Messer aufgefunden. Hier besteht der Verdacht des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Das Fahrzeug des 37jährigen musste aufgrund eines Totalschadens abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Der Mann wurde durch den Unfall so verletzt, dass eine weitere Behandlung im Krankenhaus in Bergen notwendig wurde.

Gegen ihn wurden Strafanzeigen gefertigt. Glücklicherweise wurden keine weiteren außenstehenden Personen durch das Fehlverhalten des betrunkenen Mannes gefährdet oder gar verletzt.

Verena Splettstößer

Erste Polizeihauptkommissarin Dezernat 1/ Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg Stargarder Straße 6 17033 Neubrandenburg Telefon: 0395 5582 2131 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de