POL-NB: Bürger stellten alkoholisierten Fahrzeugführer In Neubrandenburg, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Neubrandenburg (ots)

Am Sonntag, den 16.01.2022 gegen 17:40 Uhr meldete sich eine
45-jährige Frau in der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums
Neubrandenburg und meldet einen alkoholisierten Fahrzeugführer.
Gemeinsam mit ihrem 57-jährigen Partner (beide deutsche
Staatsangehörige) sprachen sie den Mann an und hinderten ihn an der
Weiterfahrt indem sie ihm bis zum Eintreffen der Polizeibeamten den
Weg versperrten und den Fahrzeugschlüssel sicherten. Aufgefallen war
der 39-jährige Rumäne durch seine auffällige Fahrweise. Er befuhr mit
seinem Mercedes Sprinter die Ihlenfelder Straße in Neubrandenburg in
Schlangenlinien, stoppte sein Fahrzeug zwischenzeitig ohne
ersichtlichen Grund und schaltete das Warnblinklicht an. Durch die
eingesetzten Beamten wurde eine Atemalkoholmessung durchgeführt.
Diese ergab einen Wert von 3,23 Promille. Zur Beweissicherung
erfolgte die Durchführung einer Blutprobenentnahme im Klinikum
Neubrandenburg.
Gegen den Beschuldigten wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr
ermittelt.

Im Auftrag
Peter Wojciak, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium
Neubrandenburg, Einsatzleitstelle, Polizeiführer vom Dienst
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de