NB: Brand in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Mühlenstraße in 17139 Malchin

Am 13.01.2022 gegen 19:50 Uhr meldete ein Zeuge über Notruf der Rettungsleitstelle des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, dass in einem Wohnhaus in der Mühlenstraße in 17139 Malchin ein Brandmelder ausgelöst hat. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Polizei und Freiwilliger Feuerwehr bestätigte sich der Sachverhalt. Aus bisher unbekannter Ursache brannte es in einer 2-Raum-Wohnung. Durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr konnte das Feuer gelöscht werden. Diese befanden sich mit 17 Kameraden im Einsatz. Beim Betreten der Wohnung durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, wurde der Wohnungsmieter leblos in der Wohnung aufgefunden. Ein hinzugezogener Notarzt konnte nur noch den Tod des 59-jährigen Deutschen feststellen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Unterstützt werden sie dabei von einem Brandursachenermittler und von der Rechtsmedizin zur Feststellung der Todesursache. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000,-EUR. Auf Grund der starken Rauchentwicklung hatten die übrigen Mieter des Wohnhauses dieses bereits selbstständig verlassen. Diese konnten vorläufig nicht in ihre Wohnungen zurückkehren und kommen für die heutige Nacht bei Familienangehörigen oder Bekannten unter. Weitere Personen wurden bei dem Feuer nicht verletzt.

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de