POL-NB: Erstmeldung: Verdacht der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion

Ueckermünde (ots)

In den heutigen Morgenstunden, gegen 03:15 Uhr, meldeten Anwohner in Ferdinandshof (bei Ueckermünde) einen lauten Knall und die Alarmauslösung einer Sparkassenfiliale.

Durch die Explosion wurden die Scheiben der Bankfiliale zerstört. Nach ersten Erkenntnissen sollen mehrere Täter mit einem dunklen Fahrzeug geflüchtet sein. Die Fahndung dauert an.

Derzeit befinden sich Polizeibeamte noch am Tatort. Es kann noch nicht gesagt werden, ob es den Tätern gelang, den Geldautomaten zu öffnen. Die Spurensicherung dauert an.

Die Anwohner (vier Wohnparteien), welche über der Sparkasse wohnen wurden vorsorglich evakuiert. Verletzt wurde niemand.

Bei neuen Erkenntnissen wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Nicole Buchfink
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2040
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de