POL-NB: Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen auf der BAB 20 bei Grimmen (LK Vorpommern-Rügen)

PR Grimmen (ots)

Am 13.09.2021, gegen 17:35 Uhr, befuhr der 48-jährige Fahrer eines
Hyundai die B 96 und beabsichtigte auf die A20 in Richtung Stettin
aufzufahren. Auf der Einfädelungsspur beschleunigte er sein Fahrzeug,
wechselte auf den rechten Fahrstreifen der A 20 und unmittelbar
danach auch auf den linken Fahrstreifen. Dabei beachtete er den
bereits auf dem linken Fahrstreifen fahrenden BMW nicht. Der
41-jährige Fahrer des BMW konnte trotz sofort eingeleiteter
Gefahrenbremsung nicht verhindern, dass er mit seinem Fahrzeug in das
Heck des Hyundai fuhr. Durch den Zusammenstoß kam der Hyundai nach
rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich dort mehrfach und kam
wieder auf der A 20 auf dem Dach zum Liegen.
Bei dem Unfall wurden der Fahrer und die 39-jährige Beifahrerin des
Hyundai schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich, verletzt und mit einem
Rettungshubschrauber ins Klinikum Greifswald geflogen. Der Fahrer des
BMW blieb unverletzt. Alle Beteiligten sind deutsche
Staatsangehörige.
Neben zwei Funkstreifenwagen vom Polizeirevier und vom
Autobahnpolizeirevier Grimmen waren zwei RTW, zwei
Notarzteinsatzfahrzeuge, ein Rettungshubschrauber und 17 Kameraden
der Feuerwehr Grimmen im Einsatz.
Der Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 25.000 Euro. Zur
Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Autobahn für eine
Stunde voll gesperrt werden.

Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Tel.: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de

(Visited 39 times, 1 visits today)