Neubrandenburg: Tödlicher Sportbootunfall bei Heringsdorf (LK Vorpommern-Greifswald)

Heringsdorf (ots)

Am 21.08.21, gegen 16:50 Uhr, gab es vor Heringsdorf einen tödlichen
Sportbootunfall. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhr ein
51-jähriger Urlauber aus Baden-Württemberg mit einem Jetski nahe der
Seebrücke Heringsdorf auf der Ostsee. Aus bisher ungeklärter Ursache
stürzte der 51-Jährige plötzlich vom Jetski. Mehrere
Rettungsschwimmer und ein Rettungshubschrauber begannen umgehend mit
der Suche nach dem 51-Jährigen. Wenige Minuten später wurde dieser
leblos im Wasser aufgefunden und geborgen. Trotz sofort eingeleiteter
Reanimationsmaßnahmen durch die ebenfalls vor Ort befindlichen
Rettungskräfte verstarb der 51-Jährige. Mitarbeiter der
Wasserschutzpolizeiinspektion Wolgast und des Kriminaldauerdienstes
Anklam haben die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.
Diese dauern gegenwärtig an. Derzeit gibt es keine Hinweise auf ein
Fremdverschulden bzw. ein Unfallgeschehen mit einem weiteren
Beteiligten.

Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Tel.: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de