POL-NB: aktualisierter Zeugenaufruf nach dem Auffinden einer Frau mit Kopfverletzungen

Neubrandenburg (ots)

Bereits zu Beginn des heutigen Tages informierte die Leitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg über eine 71-jährige Neubrandenburgerin, die am 17.08.2021 gegen 14:30 Uhr in der Neubrandenburger Oststadt verletzt aufgefunden wurde. Ein Hinweisgeber stellte die Frau im Bereich des Abenteuerspielplatzes zwischen der Salvador-Allende-Straße und dem Mühlendamm fest und alarmierte die Rettungskräfte. Die Frau, die ein schwarz-weißes T-Shirt, einen hellgrauen Mantel und eine weiße Hose trug, wies derartige Verletzungen auf, dass nach gegenwärtigem Erkenntnisstand von einer Straftat gegen sie ausgegangen wird. Die Vermutung wird darüber hinaus von den ersten Untersuchungsergebnissen der Rechtsmedizin Greifswald gestützt.

In einer ersten Befragung der Geschädigten wurde bekannt, dass sich die Frau auf dem Gehweg in Richtung Salvador-Allende-Straße bzw. Ernst-Alban-Straße/Semmelweißstraße bewegte. Sie kann sich an einen Radfahrer mit einer schwarzen Aufbewahrungsbox auf dem Gepäckträger sowie drei nicht näher beschriebene Jugendliche im Bereich des Spielplatzes erinnern. Außerdem gab Sie an ihre Handtasche zu vermissen.

Die Beamten des Kriminalkommissariats Neubrandenburg gehen gegenwärtig davon aus, dass die Personen Hinweise auf die Tat geben könnten und bittet darum, sich in der Dienststelle zu melden. Alle anderen, die ebenfalls Beobachtungen im benannten Bereich gemacht haben und Hinweise geben können, werden weiterhin gebeten, sich im Polizeihauptrevier Neubrandenburg unter 0395/55825224 oder der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Alexander Gombert
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de