POL-NB: Brand eines Bootes auf dem Haff vor Mönkebude

Ueckermünde (ots)

Am 28.07.2021 gegen 18:25 Uhr meldete der Hafenmeister von Mönkebude bei der Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Greifswald ein brennendes Boots auf dem Haff vor dem Hafen Mönkebude. Bei dem Boot soll es sich um eine ca. 8 Meter lange Motoryacht handeln. Umgehen wurde die Seenotrettungsleitstelle in Bremen über den Sachverhalt informiert. Durch diese wurden zwei Rettungsboote zum Einsatz gebracht. Diese konnten 3 Personen, eine deutsche Familie aus Ueckermünde im Alter von 31, 24 und 5 Jahren, von dem Boot retten. Die drei blieben zum Glück unverletzt. Das Boot selber brannte auf Grund eines technischen Defektes in voller Ausdehnung und brannte komplett aus. Das Feuer konnte nach ca. 1 Stunden durch die eingesetzten Rettungsboote gelöscht werden. Von dem Boot blieb nur noch der Rumpf übrig. Dieser wurde in den Hafen von Mönkebude geschleppt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 13.000,-EUR.

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de

(Visited 1 times, 1 visits today)