BPOL-PW: Bundespolizei erwischt Straftäter noch kurz vor Verjährung

Mittwoch, gegen 02:00 Uhr wurde auf der A 11 ein polnischer Pkw durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Pasewalk kurz vor der Ausreise nach Polen angehalten und kontrolliert. Die Überprüfung des polnischen Kraftfahrers ergab einen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Hildesheim zur Vollstreckung einer Geldstrafe von 1200 Euro, zu welcher der 25-Jährige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs bereits 2016 verurteilt worden war. Durch Zahlung der Geldstrafe und 108 Euro Kosten hätte er die angedrohte 40-tägige Haftstrafe abwenden können. Aufgrund fehlender Zahlungsmöglichkeiten wurde der 25-Jährige drei Tage vor der Verjährung des Urteils in die Vollzugsanstalt Stralsund eingeliefert. Sein Kraftfahrzeug musste er durch seinen Vater abholen lassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk
Igor Weber
Telefon: 038354/34974-100 o. Mobil 0172-5110961
Fax: 038354 /34974-209