POL-NB: Verkehrsunfall mit Sattelzug auf der BAB 20 – Fahrer unter Alkoholeinwirkung

AVPR Altentreptow (ots)

Am 07.04.2021 gegen 18:22 Uhr ereignete sich auf der BAB 20 zwischen
den Anschlussstellen Anklam und Jarmen ein Verkehrsunfall mit
Beteiligung eines LKW mit Sattelauflieger.Der 70-jährige polnische
Fahrzeugführer eines LKW mit Kühlauflieger befuhr die BAB 20 in
Fahrtrichtung Lübeck. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der
Fahrer in der Ausfahrt des Baustellenbereiches die Kontrolle über
sein Fahrzeug und fuhr in die Bankette. Dort kam der Sattelzug zum
Stehen und blieb noch im Baustellenbereich liegen (halb Bankette /
halb Fahrstreifen) .Der Sattelzug war mit ca. 21 Tonnen gekühlten
Lebensmitteln beladen. An der Zugmaschine entstand ein Sachschaden
von ca. 1.000 Euro. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem stark
schräg stehenden LKW befreien und blieb unverletzt. Der LKW drohte in
der Bankette nach rechts umzukippen.Durch einen Abschleppdienst
konnte der verunfallte LKW geborgen werden.
Während der anschließend durchgeführten Kontrolle wurde bei dem
Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein
freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,99
Promille. Aufgrund dessen wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet,
die in einem Krankenhaus durchgeführt worden ist.Zur Unfallaufnahme
und Bergung war die BAB 20 Richtung Lübeck 3 Stunden voll gesperrt.

Im Auftrag

Jürgen Kolletzki
Polizeiführer vom Dienst,
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de

Updated: 8. April 2021 — 6:53