POL-NB: Autofahrer bei Wildunfall schwer verletzt, LK VG

PR Ueckermünde (ots)

Am 07.04.2021 gegen 19:15 Uhr befuhr ein 31-jähriger Fahrzeugführer
eines PKW Peugeot 207 die L 28 zwischen Eggesin in Richtung Ahlbeck.
Auf Höhe der ehemaligen Bundeswehrkaserne wechselte Rehwild die
Fahrbahn. Der Fahrzeugführer kam beim Ausweichmanöver nach links von
der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrsschild und kam letztendlich auf
dem Dach liegend zum Stillstand. Der Fahrzeugführer, der polnischer
Staatsbürger ist, konnte seinen Kleinwagen nach dem Unfall
selbstständig verlassen, musste jedoch vor Ort durch einen Notarzt
behandelt und im AMEOS – Klinikum Ueckermünde stationär aufgenommen
werden. Am älteren PKW entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in
Höhe von ca. 5.000,- EUR. Im Einsatz befanden sich die Freiwillige
Feuerwehr Eggesin, ein Rettungswagen,ein Notarztwagen und ein
Funkstreifenwagen der Polizei Ueckermünde.

 

Im Auftrag

Jürgen Kolletzki
Polizeiführer vom Dienst,
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de

Updated: 8. April 2021 — 0:47