POL-NB: Rauchende Bratpfanne löst Einsatz aus

Demmin (LK MSE) (ots)

Am 02.04.2021, gg. 23.30 Uhr wurde durch eine Anwohnerin aus der Demminer Baustraße mitgeteilt, dass aus der Nachbarwohnung die Rauchmelder akustisch wahrzunehmen sind. Durch die eingesetzten Beamten konnte bei Eintreffen leichter Rauchgeruch aus der betreffenden Wohnung festgestellt werden. Aus diesem Grunde wurde umgehend die IRLS verständigt, zumal auch nicht auszuschließen war, dass sich Personen dort in der betreffenden Wohnung befinden. Nahezu gleichzeitig öffnete der 31-jährige Bewohner (deutscher Staatsangeehöriger)der betreffenden Wohung eigenständig und es war eine starke Rauchentwicklung festzustellen. Die FFW Demmin, die mit insgesamt 17 Kameraden und 4 Einsatzfahrzeugen vor Ort zum Einsatz kam, traf gleichzeitig ein. Der Bewohner wurde umgehend ins Freie gebracht und dort an die Rettungskräfte übergeben. Auf dem Herd in der Küche befand sich eine Bratpfanne, in der offensichtlich Essen zubereitet werden sollte. Diese Bratpfanne war ursächlich für die starke Rauchentwicklung und wurde mit eigenen Löschmitteln durch die eingesetzten Beamten abgelöscht. Ein offener Brand konnte nicht festgestellt werden. Durch die FFW Demmin wurde mittels Lüfter das Gebäude entsprechend vom Rauch befreit. Der Wohnungsinhaber, welcher einen Atemalkoholwert von 2,21 Promille aufwies, konnte nach Untersuchung durch den Notarzt entlassen werden. Selbiger konnte nach Abschluss aller Maßnahmen auch seine Wohnung wieder nutzen. Ein eingesetzter Beamter atmete beim Einsatz Rauch ein, so dass er auffällige Blutwerte aufwies und nicht mehr dienstfähig war. Eine ambulante Behandlung war aber ausreichend. Andere Personen waren nicht betroffen und Sachschäden sind nicht entstanden.

Verena Splettstößer

Erste Polizeihauptkommissarin Polizeipräsidium Neubrandenburg Dezernat 1, Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst

Tel.: 0395/ 5582 2223

Fax: 0395/ 55825 20226 E- Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de