POL-NB: Drei Täter nach Schmierereien in Waren, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, gestellt

Waren (ots)

Am 24.03.2021 um 21:30 Uhr ging bei der Einsatzleitstelle der Polizei
in Neubrandenburg der Notruf eines aufmerksamen Bürgers ein. Dieser
teilte mit, dass gerade drei männliche Personen das Sparkassengebäude
am Schweriner Damm in Waren mit Graffiti beschmieren. Der sofort
eingesetzten Funkstreifenbesatzung des PHR Waren gelang es, drei
Tatverdächtige, auf die die Personenbeschreibung des Zeugen passte,
in Tatortnähe festzustellen. Die Tatverdächtigen Deutschen im Alter
von 19, 20 und 28 Jahren wurden zur Feststellung ihrer Identität zum
Polizeihauptrevier Waren verbracht. Bei der Durchsuchung der Personen
wurden Farbstifte (Marker) festgestellt, die auch zu den Farben der
Graffiti passten. Beschmiert haben die Tatverdächtigen einen
Verteilerkasten an der Stirnseite der Müritzsparkasse mit zwei
Schriftzügen und die Bushaltestelle gegenüber der Sparkasse mit
mehreren Schriftzügen und Zahlen. Der Sachschaden beläuft sich auf
ca. 500,-Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des
Verdachtes der Sachbeschädigung aufgenommen. Nach der
Identitätsfeststellung wurden die drei Tatverdächtigen aus der
Polizeidienststelle entlassen.

Im Auftrag
Peter Wojciak, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium
Neubrandenburg, Einsatzleitstelle, Polizeiführer vom Dienst
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de