POL-NB: Verkehrsunfall mit schwerverletzter Fußgängerin

Am 24.03.2021 gegen 11:00 Uhr ereignete sich im Neubrandenburger Industrieviertel ein Verkehrsunfall, bei welchem eine Fußgängerin von einem LKW erfasst und schwerverletzt wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen beabsichtigte die 86-jähirge deutsche Fußgängerin die Sponholzer Straße auf Höhe des Abzweigs zur Woldegker Straße zu überqueren. Der 24-jährige deutsche Fahrzeugführer eines LKW befuhr die Sponholzer Str. aus Richtung Ihlenfelder Straße und beabsichtigte auf Höhe der Unfallstelle nach links in Richtung Woldegker Straße zu fahren und übersah die überquerende Fußgängerin. Die Frau wurde durch den LKW erfasst und infolge des Zusammenstoßes schwerverletzt. Sie wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum Neubrandenburg verbracht.

Neben den Beamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg kamen auch Beamte des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Altentreptow am Unfallort zum Einsatz, um die Daten des Fahrtenschreibers auszulesen. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang werden im Kriminalkommissariat Neubrandenburg geführt.

Rückfragen bitte an:

Susann Ossenschmidt
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de