POL-NB: Schwerer Verkehrsunfall auf der B96 bei Miltzow (LK V-R)

Am 13.03.2021 gegen 17:00 kam es auf der B96 bei Miltzow zu einem schweren Verkehrsunfall. Die 61-jährige deutsche Fahrzeugführerin eines PKW VW Polo befuhr die B96 aus Richtung der BAB20 kommend in Richtung Stralsund. Kurz vor der Anschlussstelle Miltzow hatte ein Graupelschauer die Fahrbahn vollständig bedeckt, so dass Schneematsch entstand. Dieses erkannte die Fahrerin zu spät und kam auf Grund den Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern. Dabei prallte sie zweimal in die Mittelschutzplanke, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß dort gegen die Schutzplanke. Hierbei überschlug sich der PKW und kam im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin wurde dabei so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Stralsund gebracht werden musste. Dort wurde sie stationär aufgenommen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.500,-EUR. Auf Grund des Unfalles musste die B96 für 45 Minuten voll und anschließen für 2 Stunden halbseitig gesperrt werden.

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de