POL-NB: Verkehrsunfall mit einer schwer und drei leicht verletzten Personen in Demmin (LK MSE)

Am 10.03.2021, gegen 15:30 Uhr, kam es in der Jarmener Straße in
Demmin zum Zusammenstoß zweier Pkw. Eine 34-Jährige befuhr mit ihrem
Fahrzeug die Jarmener Straße in Demmin und beabsichtigte nach links
in die Milzowstraße einzubiegen. Im Fahrzeug befand sich ebenfalls
der 9-jährige Sohn der Fahrzeugführerin. Vor dem Abbiegevorgang
musste sie jedoch verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte eine
19-Jährige , welche sich mit ihrem PKW hinter der 34-Jährigen befand,
zu spät und fuhr auf den vor ihr stehenden Pkw auf. Im Fahrzeug der
19-Jährigen befand sich deren 8-jährige Schwester. Die 8-Jährige
wurde bei dem Unfall schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt.
Die 19-Jährige und die beiden Insassen des anderen PKW wurden leicht
verletzt. Alle Verletzten wurden zur weiteren Behandlung ins
Krankenhaus Demmin verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden
in Höhe von ca. 5.000 Euro. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Tel.: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de