POL-NB: Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person, LK V-R

In den Nachmittagsstunden des 16.01.2021 kam es gegen 13:30 Uhr auf der L 192 zwischen den Ortschaften Richtenberg und Steinhagen zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein 50-jähriger Deutscher mit einem PKW VW die L 192 in Richtung Steinhagen. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der Fahrzeugführer des VW nach links auf die Gegenfahrbahn und touchierte dort seitlich einen entgegenkommenden PKW Nissan. In weiterer Folge kam der PKW nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einer Leitplanke und kam anschließend an dieser zum Stehen. Die eingesetzten Kameraden der Feuerwehr Richtenberg mussten den schwerverletzten Fahrer des PKW VW aus dem Fahrzeug befreien, da sich die Fahrertür nicht mehr öffnen ließ. Dieser wurde zur weiteren medizinischen Behandlung in das Krankenhaus nach Stralsund gebracht. Der 78-jährige deutsche Fahrer des PKW Nissan wurde bei dem Zusammenstoß nicht verletzt. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Die Unfallstelle war für die Dauer von einer Stunde voll gesperrt.

Im Auftrag

Matthias Trotzky
Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de