POL-NB: Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person auf der L 26, LK V-R

In den Abendstunden des 12.01.2021 ereignete sich gegen 19:50 Uhr auf der L 26 zwischen der AS Greifswald/Süderholz der A 20 und der Ortschaft Kandelin ein Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines alleinbeteiligten PKW BMW ums Leben kam und eine weitere Person schwer verletzt wurde. Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr der 18-jährige deutsche Fahrzeugführer die L 26 aus Richtung Greifswald kommend in Richtung Kandelin und kam auf Grund von nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der winterglatten Fahrbahn ab. In weiterer Folge kollidierte der PKW mit mehreren Leitplanken und einem Straßenbaum. Anschließend kam das Fahrzeug auf dem angrenzenden Feld zum Stehen. Zur Bergung der beiden im PKW eingeklemmten Insassen kamen die Kameraden der Feuerwehren Süderholz und Grimmen zum Einsatz. Die hinzugezogenen Rettungskräfte brachten den schwerverletzten 30-jährigen deutschen Beifahrer zur weiteren medizinischen Behandlung in das Universitätsklinikum Greifswald. Der 18-Jährige erlitt bei dem Aufprall tödliche Verletzungen und verstarb an der Unfallstelle. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von etwa 13.000 Euro. Zur Verkehrsunfallaufnahme sowie zur Durchführung der Rettungsmaßnahmen und zur Bergung des Fahrzeugs wurde die Unfallstelle für die Dauer von mehr als 2 Stunden voll gesperrt.

Im Auftrag

Matthias Trotzky
Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de