NB: Reifen im Wert von 100.000 Euro gestohlen

Heute am frühen Morgen haben Hinweisgeber bei der Polizei den Diebstahl von etwa 50 Reifensätzen vom Gelände eines Autohauses in Bad Sülze, Am Alten Bahndamm, angezeigt. Stehlschaden etwa 100.000 Euro. Die Reifensätze waren in Containern gelagert. Die Beamten des Reviers Ribnitz-Damgarten sowie der Kriminaldauerdienst Stralsund waren vor Ort zur Tatortarbeit und haben Beweismittel sichergestellt. Der Tatzeitraum liegt vermutlich zwischen Samstagnachmittag und heute Morgen, circa 06:30 Uhr.

Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizeiinspektion Anklam weiter, da der Verdacht besteht, dass dort eine professionell agierende Bande am Werk gewesen ist.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei mögliche Zeugen, die zum Beispiel verdächtige Geräusche oder Fahrzeugbewegungen in dem Bereich wahrgenommen haben, sich mit sachdienlichen Hinweisen an das Revier Ribnitz-Damgarten unter 03821 8750 zu wenden, an die Internetwache der Landespolizei MV unter www.polizei.mvnet.de oder an jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Claudia Tupeit
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2041
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223