Neubrandenburg: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Foto Baum

L241 (ots)

Am 28.10.2020 gegen 06:20 Uhr meldete ein Hinweisgeber der Polizei an der L 241, kurz vor der Priborner Kreuzung aus Rtg. Priborn kommend in Fahrtrichtung Röbel einen umgestürzten Baum. Hierbei handelte es sich um eine Eiche, die neben der Fahrbahn lag.

Beim Eintreffen der Beamten des Polizeireviers Röbel stellte sich heraus, dass es sich offenbar um einen Verkehrsunfall mit Flucht handelte. Am Unfallort konnten Fahrzeugteile eines unbekannten Fahrzeugs aufgefunden und sichergestellt werden. Das Fahrzeug ist nach ersten Erkenntnissen aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, mehrere Meter auf dem Seitenstreifen gefahren und in der weiteren Folge gegen den Baum gestoßen. Durch den heftigen Anstoß ist die Eiche (Stammdurchmesser 50 – 60 cm) gebrochen und abgeknickt. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend unerkannt vom Unfallort. Der bisherige Schaden wird auf mindestens 500 Euro geschätzt.

Die Beamten der Kriminalkommissariatsaußenstelle in Röbel haben die Ermittlungen wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und bitten um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Verkehrsunfall oder einem möglichen Tatfahrzeug oder Unfallverursacher geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Röbel unter 039931 – 848 224.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de