NB: Räuberischer Diebstahl in Stavenhagen (LK Mecklenburgische Seenplatte)

Am 23.10.2020, gegen 01:15 Uhr, kam es im Tannenweg in Stavenhagen zu
einem Räuberischen Diebstahl.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand verschaffte sich ein unbekannter
Täter Zutritt zu einem Einfamilienhaus. Dort durchsuchte er mehrere
Taschen und entwendete eine Geldbörse. Die 52-jährige deutsche
Wohnungsinhaberin bemerkte den Täter, rief um Hilfe und versuchte den
Täter festzuhalten, um ihn an der Flucht zu hindern. Durch die
Abwehrhandlung des Täters verletzte sich die 52-Jährige am
Handgelenk. Der Täter konnte sich aus dem Griff der Wohnungsinhaberin
befreien und flüchten. Die Geschädigte wurde mit einem Rettungswagen
zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.
Der Kriminaldauerdienst aus Neubrandenburg führte vor Ort die
Ermittlungen und war zur Spurensuche eingesetzt. Zeugen, die
Beobachtungen gemacht haben bzw. Angaben zum Täter machen können,
werden gebeten, sich an das Polizeirevier Malchin unter
03994/231-224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter
www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu
wenden.

Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Tel.: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006