POL-NB: 12-jähriges Mädchen bei Sturz vom Balkon schwer verletzt

Am 07.05.2020 um 19:20 Uhr verständigten Bewohner der Mühlenstraße in
Demmin, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, die Einsatzleitstelle
der Polizei. Sie hatten zuvor ein dumpfes Geräusch vernommen und
hörten Hilferufe vor ihrem Balkon. Beim Nachschauen erblickten sie,
auf der Rasenfläche liegend, vor dem Balkon ein 12-jähriges Mädchen
aus der Nachbarschaft. Nach ersten Erkenntnissen war sie
augenscheinlich vom Balkon der elterlichen Wohnung in der dritten
Etage des Mehrfamilienhauses gestürzt.
Die 12-jährige Deutsche wurde bei Eintreffen der Polizei bereits
durch den Notarzt und die Rettungssanitäter versorgt. Das Mädchen
erlitt schwere Verletzungen. Konkrete Aussagen zu den Verletzungen
konnten zu diesem Zeitpunkt nicht getätigt werden, eine Lebensgefahr
besteht jedoch nach aktuellen Erkenntnissen nicht. Sie wurde zur
weiteren medizinischen Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in das
Uni-Klinikum Greifswald geflogen.
Das Mädchen war zum Zeitpunkt des Vorfalls allein zu Hause. Die
Mutter, die kurzzeitig die Wohnung verlassen hatte, konnte jedoch
verständigt werden und eilte zum Ereignisort. Nach ersten
Ermittlungen gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.
Wie es zu dem Unglück kam, bleibt zu ermitteln

m Auftrag
Peter Wojciak, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium
Neubrandenburg, Einsatzleitstelle, Polizeiführer vom Dienst
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de