POL-NB: Auto touchiert in Grimmen einen Kinderwagen – keine Personen verletzt

Am 25.04.2020 gegen 16:45 Uhr ereignete sich in 18507 Grimmen ein
Verkehrsunfall „glücklicherweise“ nur mit Sachschaden.
Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen befand sich die 38-jährige
Frau mit dem Kinderwagen und in Begleitung der Großmutter auf dem
Fußgängerweg in der Straße der Solidarität, Höhe NETTO
Einkaufsmarkt.Der 66- jährige Fahrer eines PKW Mercedes hatte die
Absicht, vom Parkplatz des NETTO Marktes nach links in die
Heinrich-Heine -Str. einzubiegen. In der Folge fuhr der Mann in die
Straße der Solidarität und übersah nach eigener Aussage die
Fußgängergruppe.
Nachdem die 69- jährige Oma den heranfahrenden PKW wahrnahm, zog sie
geistesgegenwertig den Kinderwagen weg. Der Fahrzeugführer habe noch
versucht auszuweichen, touchierte den Kinderwagen jedoch am rechten
Vorderrad. Nach dem Ausweichmanöver kollidierte der Mercedes mit
einem am Fahrbahnrand parkenden PKW. Bevor das Unfallfahrzeug dann
auf dem Gehweg zum Stehen kam, musste noch eine weitere Fußgängerin
mit ihrem Hund zur Seite springen.
Während des gesamten Ablaufes wurden glücklicherweise keine Personen
(beteiligte deutsche Staatsbürger) verletzt. Der Verursacher war
nicht alkoholisiert. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 20.000
Euro. Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an.

Im Auftrag

Jürgen Kolletzki
Polizeiführer vom Dienst,
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de