POL-NB: Wildunfall mit schwerverletzter Person und hohem Sachschaden im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Am 08.03.2020 gegen 18:15 Uhr befuhr eine 48-jährige deutsche
Fahrzeugführerin eines PKW VW Polo die Verbindungsstraße zwischen
Comthurey und Brückentin in Richtung Brückentin. Plötzlich wechselte
Rehwild die Fahrbahn. Die Polofahrerin wich aus und stieß mit ihrem
PKW gegen einen Straßenbaum. Die verletzte Frau war zunächst im
Stande ihren Kleinwagen nach dem Unfall selbstständig zu verlassen,
musste jedoch im Nachgang durch einen Notarzt behandelt und im DRK
Krankenhaus Neustrelitz stationär aufgenommen werden. Am neuwertigen
PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000,- EUR.
Im Einsatz befanden sich die Freiwillige Feuerwehr Wokuhl, ein
Rettungswagen, ein Notarztwagen und ein Funkwagen der Polizei
Neustrelitz.

Im Auftrag
Peter Wojciak, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium
Neubrandenburg, Einsatzleitstelle, Polizeiführer vom Dienst
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de