LWL: Mehrere Strafanzeigen gegen amtsbekannten Mann

Gegen einen amtsbekannten Mann aus Parchim hat die Polizei in den vergangenen zwei Tagen mehrere Strafanzeigen, unter anderem wegen Diebstahls und Sachbeschädigung, aufgenommen. So soll sich der 37-jährige Mann am Freitagmorgen Zutritt zu einer Garage auf einem Parchimer Privatgrundstück verschafft und anschließend diverse Werkzeuge sowie ein Fahrrad zum Abtransport vorbereitet haben. Der Vorfall wurde jedoch rechtzeitig bemerkt, worauf die Polizei zum Einsatz kam. Am Donnerstagabend soll der 37-Jährige einen Wasserhahn auf dem Parchimer Friedhof abgebrochen haben, worauf das Wasser unentwegt ausströmte. Zudem soll er mit Blumenvasen umhergeworfen haben. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und die Polizei informiert. Am Donnerstagnachmittag wurde der 37-Jährige mit einem Fahrrad zur Verkehrsgefahr für sich und andere Verkehrsteilnehmer. Als Fahrradfahrer soll er am Donnerstagsnachmittag in Parchim ständig die Fahrbahnseiten gewechselt haben, sodass andere Autofahrer zum plötzlichen Bremsen gezwungen wurden. Bei der Überprüfung des Vorfalls durch die Polizei konnte der deutsche Tatverdächtige keinen Eigentumsnachweis für das Fahrrad erbringen. Die Polizei vermutet, dass das Fahrrad gestohlen wurde und stellte es sicher. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen bedrohte der Tatverdächtige die eingesetzten Polizisten. In der Nacht zum Donnerstag wurde an einem Parchimer Geschäft eine Schaufensterscheibe mit einer klebrigen Flüssigkeit beschmiert. Die Polizei schließt nicht aus, dass der 37-Jährige mit dieser Tat in Verbindung steht.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de