LWL: Amtsmitarbeiter verhindern Alkoholfahrt

Mitarbeiter des Amtes Dömitz-Malliß haben am Montagnachmittag die Heimfahrt einer stark alkoholisierten Frau mit ihrem PKW verhindert. Die 53-Jährige war zuvor mit ihrem PKW zum Amt gefahren, um einen neuen Führerschein zu beantragen. Das alte Führerscheindokument wurde der Frau vor kurzer Zeit samt Geldbörse und Personalausweis gestohlen. Bei der Erledigung der Formalitäten bemerkten die Amtsmitarbeiter eine typische Alkoholfahne bei der 53-Jährigen, worauf die Polizei informiert wurde. Der zuständige Kontaktbeamte führte wenig später einen Atemalkoholtest bei der Autofahrerin durch, der einen Wert von 1,92 Promille ergab. Die Frau wurde daraufhin zur Blutprobenentnahme gebracht. Zudem erstattete die Polizei Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gegen die deutsche Frau. Überdies ist die zuständige Führerscheinstelle über den Vorfall informiert worden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de